Die Überlebenden von Atlantis

€ 25,70

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte beachten Sie den Mindestbestellwert in Höhe von € 25,00

lieferbar
Artikel-Nr.: 7733300

Dieses Buch betrachtet wissenschaftliche Beweise aus vier katastrophalen Ereignissen, die zur Entwicklung der Zivilisation und zum Untergang von Atlantis führten. Es untersucht den Zusammenhang zwischen jener Katastrophe, die von den Atlantern ausgelöst wurden, und den drei anderen, die die Erde verwüsteten. Und es zeigt, dass die Atlanter ein imperiales Kupferhandelsimperium betrieben, das sich von Nordamerika bis nach Kleinasien erstreckte.

Archäologen haben lange über die Beweise für hochentwickelte Kupferabbauaktivitäten im Gebiet der Großen Seen vor etwa 5.000 Jahren gerätselt. Die indische Tradition spricht von hellhäutigen Seeleuten, die in der Vergangenheit gekommen waren, um „die glänzenden Knochen“ der Erdmutter auszugraben. In der Zwischenzeit verzeichnete Platon, dass die Atlanter einen außergewöhnlich hohen Kupfergehalt lieferten, der zu seiner Zeit nicht mehr verfügbar war. In diesem Begleitband zu Der Untergang von Atlantis argumentiert Frank Joseph, dass diese Seefahrer Atlanter waren und dass die Zerstörung von Atlantis durch Krieg und Naturkatastrophen das Ende der bronzezeitlichen Zivilisation herbeiführte. Die Überlebenden von Atlantis verteilten sich auf alle Seiten ihres früheren Inselimperiums nach Westeuropa, in den Nahen Osten sowie nach Nord- und Südamerika.

In Die Überlebenden von Atlantis bietet Frank Joseph eine eingehende Untersuchung des Atlantischen Krieges und der engen Verbindungen, die er mit der letzten von vier großen kosmischen Katastrophen hatte, die durch die zyklische Rückkehr eines Kometen und seiner Trümmer verursacht wurden. Diesem Quartett von Naturkatastrophen folgten Massenmigrationen, die in der Geschichte so verschiedener Völker wie der Inkas von Peru, der keltischen Iren, der klassischen Griechen und der Azteken von Mexiko aufgezeichnet wurden. Wo Archäologie, Mythologie, Astronomie und Geologie dieser Kulturen zusammentreffen, zeigt sich ein roter Faden: Atlantis. Joseph zeigt, dass das Schicksal des Atlantischen Reiches die Geschichte der frühen Zivilisation ist, und er zeigt, dass Atlantis ein ernst zu nehmender historischer Abschnitt der Weltgeschichte ist.

384 S., mit s/w Abb., gebunden mit Leseband